Hören, Sehen, Verstehen

2 IMS + 2 HMS: Römermuseum Wels

 

Im Rahmen des Geschichteunterrichtes besuchten wir das Römermuseum in Wels, wo wir vieles über den Alltag der Römer erfuhren. Zuerst untersuchten wir verschiedene Gegenstände, ob diese aus der Römerzeit stammen, wie zum Beispiel der Wein, die Unterhose, ... Danach "besuchten" wir eine Töpferei, eine Schule und eine Schmiede. In der Schule durften wir auf Wachstafeln schreiben und ein Mitschüler wurde als Senator verkleidet, dieser trug eine Tunika und darüber eine Toga. Anschließend spielten wir 2 verschiedene Spiele aus der Römerzeit: das Deltaspiel - ein Nusswurfspiel und das Knöchelchenspiel - ein Geschicklichkeitsspiel. Im Anschluss "gingen" wir eine römische Villa und erfuhren, dass nur die Männer im Esszimmer sich vergnügten und von den Sklavinnen bedient wurden. Die reichen Frauen wurden von den Sklavinnen geschminkt und ihnen wurden schöne Frisuren gemacht. Eine Schülerin wurde als reiche Römerin angezogen und anschließend geschminkt, danach "spazierte" sie durch die Straßen der Stadt. Zum Abschluss erfuhren wir noch kurz interessantes über den Tod und das Leben nach dem Tod und sahen uns einen alten römischen Sarg an.